Herzlich Willkommen am Biohof Stampfbauer


Informationen zu unseren Produkten mit der Keyword-Search suchen...
Der Stampfbauer (urkundlich seit 1632) wurde 2008 von uns (Olivia & Tobias) übernommen.
Wir sind ein Selbstversorger-Hof, der allergrößten Wert auf nachhaltige Qualität und glückliche, mehr als nur artgerecht gehaltene Hof-Tiere legt.
Wir verkaufen das, was wir selbst erübrigen können. Und zwar genau so, wie wir es selbst haben wollen.
Wir glauben - ganz ehrlich - es geht nicht viel besser.

INDEX
- Über uns
- Unsere Produkte
- Impressionen
- Hof-Geschichte
- Mitarbeit
- Schule am Bauernhof
- Die Idee dahinter
- Impressum

- Besser geht's nicht

Aktuell verfügbare Produkte
- Lammfelle
- Jungwidder-Hörner
- Hollerblütensirup
- Weichselmarmelade


Was der Stampfbauer-Hof saisonal bietet - Martini-Gansl für 2018 gut, aber (leider) aus.


Schafe


Von unseren Krainer Steinschafen: Unsere Bio-Schafe haben rund ums Jahr Auslauf. Sie gehören zu den alten Nutztier-Rassen und fühlen sich auch im Winter am Schneeberg pudelwohl. Im Sommer fressen sie die Kräuter unseren Steilwiesen, im Winter das Heu unserer Streuobstwiese. Unsere Tiere bewegen sich viel. Deshalb wachsen sie langsam, das Fleisch ist fettarm und für Schafliebhaber eine Delikatesse. mehr...


Bienen


Von unseren Carnica-Bienen: Unsere Bienen haben das Glück - wie wir - in einem Luftkurort zu leben. In dem kleinen Tal in den Schwarzengründen gibt es außer Heu-Ernte keine Landwirtschaft. So können sich die Bienen auf unsere Berg- und Streuobstwiesen an den Hängen des Schneebergs konzentrieren. Klee, Löwenzahn, Holunder, Zwetschke, Apfel. Das schmeckt man im Honig. mehr...


Gänse


Von unseren österreichischen Landgänsen: Sie sind wirklich sehr selten geworden, die grau-weißen österreichischen Landgänse. Eine wirklich heimische Rasse, die nicht nur ein Label für lokal aufgezogene, importierte Mastgänse darstellt. Unsere Gänse kommen bei uns auf die Welt, werden von ihren Eltern aufgezogen und verbringen den Sommer auf unserer Streuobstwiese, bevor es auch für sie Zeit wird. mehr...


Hühner


Von unseren Altsteirer-Hühnern: Diese alte, österreichische Hühnerrasse weiß noch, wann und wie man vor Habicht und Bussard in Deckung geht. Genau deshalb haben wir sie für unsere Heimat am Schneeberg ausgesucht, wo auch viele Greifvögel zuhause sind. Unsere Hühner genießen deshalb tagsüber völlig freien Auslauf, abends müssen wir sie dafür oft händisch in den Stall tragen. Das danken sie uns mit köstlichen Eiern. mehr...


Streuobst


Von unserer Streuobst-Wiese: Viele unserer Apfel- und Zwetschkenbäume wurden noch von der Großeltern-Generation in weiser Voraussicht angepflanzt. Bei den Äpfeln sind es alte Sorten wie Lederapfel und Varianten von Gravensteiner, die wir händisch für unseren Saft klauben und auslesen, aber auch urige Holzäpfel, die zu Essig verarbeitet mit ihren Taninen angeblich gesundheitliche Wunder vollbringen. mehr...


Waldrand


Von unserem Waldrand: Nur, wenn der in unseren Breiten recht launische Frühling mitspielt, tragen die fünf Dirndl-Sträucher auf unserem Grund am Waldrand Kornellkirschen. Es gibt wenige Früchte, wo die Gewinnung von Marmelade derart mühsam - und derart lohnend - ist. Nur im perfekten Reifezustand (und das ist, wenn die kleinen Beeren gerade zu Boden gefallen oder haarscharf davor sind) entfalten sie ihr besonderes Aroma. Und werden zur vielseitigen Delikatesse. mehr...





© Die Bilder auf diesen Seiten sind uneingeschränkt Eigentum der angeführten Copyright-Besitzer. Die Rechte zur Nutzung für "Stampfbauer" wurden geklärt. Wurden dennoch unbeabsichtigt Rechte verletzt, bitten wir um Kontaktaufnahme. Die betreffenden Inhalte werden dann entfernt.