Herzlich Willkommen am Biohof Stampfbauer


Informationen zu unseren Produkten mit der Keyword-Search suchen...
Der Stampfbauer (urkundlich seit 1632) wurde 2008 von uns (Olivia & Tobias) übernommen.
Wir sind ein Selbstversorger-Hof, der allergrößten Wert auf nachhaltige Qualität und glückliche, mehr als nur artgerecht gehaltene Hof-Tiere legt.
Wir verkaufen das, was wir selbst erübrigen können. Und zwar genau so, wie wir es selbst haben wollen.
Wir glauben - ganz ehrlich - es geht nicht besser.

INDEX
- Über uns
- Unsere Produkte
- Impressionen
- Hof-Geschichte
- Mitarbeit
- Schule am Bauernhof
- Impressum
- Home

- Besser geht's nicht


Unsere Philosophie: Besser geht's nicht!

Zu allererst: Es ist ein großes Privileg, in der heutigen Zeit seine eigenen Lebensmittel herstellen zu können. Ein Luxus, den nicht viele Menschen haben, und das wissen wir.
Umso mehr sind wir - als Familie mit drei Kindern - bedacht darauf, das Beste daraus zu machen. Also tolle Lebensmittel, die geschmacklich und von ihrem Nährwert her hervorragend sind in Verbindung mit einer Ressourcen schonenden, artgerechten Herstellung.
Denn nicht anders könnten wir unseren Kindern erklären, was wir tun, wenn wir Lämmer und Gänsekücken aufziehen, um sie dann zum gegebenen Zeitpunkt, am Ende der Reise, zu essen.

So sind auch alle Lebensmittel, die wir zum Verkauf anbieten zuallererst für die Familie hergestellt worden. Mit möglichst vielen Zutaten vom Hof, also Apfeldicksaft oder Honig (wo es Sinn macht) statt Zucker. Wildkräuter von der Wiese. Oder schlicht und einfach eigenes Fallobst als Beifutter für die Schafe und Gänse.

In dem wir um diesen Luxus wissen, respektieren wir gleichzeitig, dass es nicht überall so sein kann. Aber ich würde es als fahrlässig sehen, wenn wir mit unseren Möglichkeiten und Interessen nicht das versuchen würden, was wir gerade tun.
Gleichzeitig steckt aber in den wenigen Produkten, die wir zum Verkauf anbieten, nicht nur viel Liebe zum (kindgerechten) Detail, sondern auch viel Arbeitszeit, zumal wir wegen unserer "Größe" fast ohne Maschinen auskommen müssen. Den Aufwand sieht man an unseren Preisen. Wenn wir nur für uns produzieren würden, würden wir einfach weniger machen und bei den Herstellungskosten (Futter, Hygiene, artgerechte Verarbeitung) nicht auf den Preis schauen, da wir ohnehin auf diese Art nicht von der Landwirtschaft leben können. So aber ist es allein schon für die Motivation wichtig, dass unterm Strich ein kleines Plus herauskommt.
Und vielleicht - das hoffen wir - gibt es Menschen, denen unser Prinzip "Besser geht's nicht!" auch etwas mehr Geld wert ist. Dafür bitten wir um Verständnis.

© Die Bilder auf diesen Seiten sind uneingeschränkt Eigentum der angeführten Copyright-Besitzer. Die Rechte zur Nutzung für "Stampfbauer" wurden geklärt. Wurden dennoch unbeabsichtigt Rechte verletzt, bitten wir um Kontaktaufnahme (siehe Impressum). Die betreffenden Inhalte werden dann entfernt.